Start Schule Infobereich ESIS Links Kontakt

Schon mal ein Dixi-Land gesehen?

der CVJM Lentersheim unterstützt unser Kongo-Projekt


Jedes Jahr im August findet im idyllischen Allgäu ein legendäres Jugendcamp statt – das CVJM Zeltlager Badsee. 2013 jährte sich die Gründung des Zeltlagers zum 50ten Mal. 360 Kinder und Jugendliche im Alter von 9 – 14 Jahren verbringen neun erlebnisreiche Tage und Nächte unter freiem Himmel. Mehr als 120 ehrenamtliche Mitarbeiter kümmern sich tagtäglich um das Wohl der Kids – und das in jeweils zwei aufeinander folgenden Lagern. So entsteht eine einmalige Atmosphäre, die einen so schnell nicht mehr loslässt. Zahlreiche Freizeitaktivitäten laden zum aktiv sein ein, sportlich ist viel geboten, auch die künstlerische Seite wird im Kreativzelt nicht vernachlässigt, das Spielezelt bietet eine schier unendliche Anzahl verschiedenster Spiele, der Kletterturm und das Bungee-Trampolin laden die ganz Mutigen ein und auch der See zum Baden zeigt sich von seiner besten Seite. Zusätzlich bietet ein Pizzaofen eine gern willkommene Abwechslung zum ansonsten hervorragenden, täglich frisch zubereiteten Essen. Lagerfeuer, Disco, Fackelwanderung – auch die Abende lassen keine Wünsche offen. Außerdem hören die Kids spannende Geschichten aus der Bibel.



Gegründet wurde das Zeltlager vor über 50 Jahren von Pfarrer Harry Wnendt für Jungen aus seiner Region und ist heute ein Magnet für viele Kinder und Jugendliche aus ganz Bayern. Nach dem Tod Pfarrer Wnendts, auch liebevoll „Chef“ genannt, übernahm der CVJM Lentersheim die Organisation und Durchführung des Zeltlagers und führt es bis heute in seinem Sinne weiter. Jeden Sonntag ist der Lagerplatz kurzzeitig mit etwa 1200 Menschen bevölkert, wenn am „Elternbesuchs-Sonntag“ viele Angehörige der Kinder den Lagerplatz auf Herz und Nieren prüfen. Damit verbunden ist ein großer liebevoll gestalteter Gottesdienst, der mit allen Teilnehmern und Besuchern gefeiert wird. Jedes Jahr wird die dort gesammelte Kollekte für einen guten Zweck gespendet. Der Spendenerlös von 1500€ vom Lager 2015 ging dieses Jahr an das Schulprojekt im Kongo, das die Maria-Ward-Realschule Schrobenhausen schon seit mehreren Jahren unterstützt. Eine symbolträchtige Spendenübergabe erfolgte im Pausenhof der Schule mit Teilnehmerinnen des Lagers, ehemals als Kinder, nun mittlerweile als Betreuerinnen mit dabei. Ein ganz herzliches „Vergelt’s Gott“ für die tolle Unterstützung!

Wenn auch du Lust bekommen hast, einmal mit dabei zu sein, findest du alle wichtigen Informationen unter www.badsee.de oder auf facebook.

M. Forster
Maria-Ward-Realschule Schrobenhausen, Lenbachstraße 32, 86529 Schrobenhausen
Telefon: 08252 8817-0, E-Mail: realschule@maria-ward-sob.de