Start Schule Infobereich ESIS Links Kontakt

Gedicht von Isabel Lotz, 12 Jahre, Volksschule Zeitlarn:

Der Weg ins Nichts.
Wo bin ich?
Wo geht es raus?
Wo ist der Weg hinaus?

Welche Richtung soll ich gehen?
Oder bleib ich lieber stehen?

Schulseelsorge

Neu: Schuljahr 2013-2014 - Schulseelsorge - in gemeinsamer Verantwortung Da sein

Wir freuen uns, in diesem Schuljahr mit dem Angebot der Schulseelsorge in unserer Maria-Ward-Realschule in Schrobenhausen unseren Schülerinnen einen weiteren "Vertrauensraum" anbieten zu können.

Was verstehen wir unter Schulseelsorge?

  • Wir sind ein Teil des schulischen Beratungsangebotes.
  • Wir haben ein eigenes Profil.
  • Wir arbeiten eng vernetzt mit den anderen Beratungsangeboten wie Vertrauenslehrkräften, Beratungslehrkräften, Klassenleitungen usw. zusammen.

Wie sieht das Profil Schulseelsorge aus?

  • Sie ist ein Angebot der christlichen Kirchen zur Lebensbegleitung und Lebensdeutung.
  • Christliche Motivation der seelsorgerlich Handelnden ist die Grundlage.
  • Sie zeigt sich in der Erwartung derer, die Seelsorge suchen.
  • Seelsorge ist ein Beziehungsgeschehen. Deshalb arbeiten in diesem Bereich vertraute Lehrkräfte.
  • Die Zuwendung zu den Schülerinnen liegt in der Glaubenserfahrung der Seelsorgerin und des Seelsorgers, von Gott angenommen und gewollt zu sein.
  • Je nach Situation können Anliegen im Angebot von Gebet und Segen verdichtet werden.

Was sind die Voraussetzungen für Schulseelsorge?

  • Sie gehört zum Auftrag der Kirchen.
  • Sie wird angeboten von qualifizierten Lehrkräften und Geistlichen.
  • Stete Weiterbildung und Reflexion sind im seelsorgerlichen Handeln verpflichtend.
  • Die Seelsorger stehen unter Schweigepflicht und werden stets helfen, nach Lösungen für alle Beteiligten zu suchen.

Wie sieht die konkrete Arbeit aus?

  • Begleitung von einzelnen Menschen
  • Begleitung von Gruppen
  • Vermittlung und Vernetzung

Welche Inhalte hat die Schulseelsorge?

  • Schulseelsorgerinnen und -seelsorger hören zu.
  • . . . sind da.
  • . . . unterstützen die Suche nach Lösungen.
  • . . . vermitteln Hilfe.
  • . . . bieten religiöse Begleitung an.
  • . . . stehen allen zur Verfügung, gleich welcher Religion.
  • . . . suchen den Dialog mit anderen.

In enger Zusammenarbeit aller an der Maria Ward Realschule tätigen Lehrkräfte und der Schulleitung wollen wir in unserer Schulfamilie mit der Schulseelsorge unseren Schülerinnen soziale Sicherheit und eigene Kompetenz vermitteln. Im vertrauensvollen Umgang miteinander schaffen wir ein gutes Sprungbrett für unsere Jugend in ihr künftiges Leben.

Monika Last
Katechetin und Prädikantin
Evang. Religionslehre
Johann Menzinger
Pfarrer i.R.
Schulseelsorger
Maria-Ward-Realschule Schrobenhausen, Spitalgasse 2, 86529 Schrobenhausen
Telefon: 08252 8817-0, E-Mail: realschule@maria-ward-sob.de